Seniorenmobile mit Dach - nicht nur für Senioren

Direkt zum Seiteninhalt

Seniorenmobile mit Dach - nicht nur für Senioren

WindSolarMobil - Infos zur Energie- und Verkehrswende
Veröffentlicht von Daniel Wurst in Verkehrswende · Freitag 31 Mai 2024
Tags: Seniorenmobil2PersonenDach
Seniorenmobile mit Dach und Platz für 1 oder 2 Personen wären auch etwas für Jüngere anstatt eines Mofas und wenn es auch noch schick aussieht, dann könnte es ein Stadtmobil für Alle werden.

Rechtliches (Zuletzt geändert am 12.07.2024)

A) Seniorenmobil im Straßenverkehr: Diese Regeln sind zu beachten

Sie dürfen mit Ihrem Seniorenmobil auf der Straße fahren (allerdings nicht auf der Autobahn oder Kraftfahrstraße). Sofern Sie nicht schneller als mit Schrittgeschwindigkeit fahren, ist auch die Nutzung des Gehwegs und der Fußgängerzone erlaubt. Wenn ein entsprechendes Zusatzzeichen vorhanden ist, dürfen Sie auch den Radweg oder den Bussonderfahrstreifen mit Ihrem Seniorenmobil befahren, andernfalls jedoch nicht.

Außerhalb geschlossener Ortschaften dürfen Mofas auf Radwegen fahren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, mithilfe eines Zusatzzeichens auch innerorts Fahrradwege für Mofas freizugeben.

>> https://www.bussgeldkatalog.org/mofa-fahrradweg/

B) Warntafel


Beachten Sie, dass alle Krankenfahrstühle gemäß § 4 Abs. 4 FZV mit einer roten Warntafel an der Fahrzeugrückseite ausgestattet sein müssen. Diese kennzeichnet bauartbedingt langsam fahrende Kraftfahrzeuge.


Hinweis: Anbringung der Warntafel mindestens 25 cm und maximal 150 cm vom Boden.
.
C) Geschwindigkeitsschilder


Die Höchstgeschwindigkeit dreimal mit runden Schildern anzeigen, z.B. auf dem Topcase an beiden Seiten und hinten.
Schilder mit schwarzem Rand, Durchmesser 200 mm und Schriftgröße 120 mm - 3 Klebeschilder gibt es für rund 10 Euro.

StVZO § 58 Geschwindigkeitsschilder >> https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__58.html

D) Welche Vorschriften gelten beim Fahren?

Bis zu einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h gilt keine Helmpflicht. Bei schnelleren E-Mobilen muss ein Helm getragen werden. Sofern ein Sicherheitsgurt vorgeschrieben ist, genügt das Anlegen des Gurts. Bei allen motorisierten E-Mobilen, die bauartbedingt schneller als 6 km/h fahren können, ist eine Kfz-Haftpflichtversicherung nötig.

Gehwege oder Fußgängerzonen dürfen nur mit Krankenfahrstühlen (bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 15 km/h  ) befahren werden. Hier gilt jedoch Schrittgeschwindigkeit. Mit Krankenfahrstühlen darf auch auf der Fahrbahn gefahren werden, reine Radwege hingegen sind tabu.

Fahrzeuge, die aufgrund der technischen Eigenschaften nicht als Krankenfahrstuhl eingeordnet werden können, müssen dagegen die Fahrbahn benutzen.


Anmerkungen:

Da die Angaben auf verschiedenen Webseiten teilweise widersprüchlich sind, können diese Auszüge nur "Ohne Gewähr" sein.

Meine Nachfragen wegen Seniorenmobilen mit 25 km/h bei Polizei, Landratsamt und Stadt blieben alle ohne konkrete Aussagen.

2 Beispiele:

A) Seniorenmobil für 2 Personen mit Dach

Screenshot von einem YouTube Video in ausländischer Sprache

Das oben abgebildete Seniorenmobil mit Dach gibt es meines Wissens zum Zeitpunkt des Blogposts nicht bei deutschen Händlern zu kaufen.

Ein deutscher Großhändler hatte bei YouTube gefragt, ob Interesse an dem Fahrzeug besteht, aber mir nach einem Monat auf Nachfrage mitgeteilt, dass aktuell nichts geplant sei. Bei YouTube bin ich per Zufall auf einen ungarischen Händler gestoßen, auf dessen Webseite (Webadresse habe ich mir leider nicht notiert) wäre es für umgerechnet rund 1.300 Euro (plus Transportkosten ...?) zu haben gewesen.

B) Seniorenmobil für 1 Person mit Dach

Ein Seniorenmobil mit Dach und 1 Sitz für 2.599 Euro mit Blei-Gel-Batterien bzw. 2.999 Euro mit Lithium-Akkus (Die aktuellen Preise bitte dem Link unter dem Bild entnehmen). Es gibt hinten ein Topcase mit reichlich Stauraum und bei der Blei-Gel-Batterie zusätzlich unterm Sitz ein Staufach.


Screenshot aus dem YouTube Video >> https://www.youtube.com/watch?v=wDmGEW_1H_w

Seniorenmobile von Elektroroller Futura >> https://elektroroller-futura.de/elektromobilitaet-fuer-senioren


Zurück zum Seiteninhalt